Besucherzentrum, Nationalpark Schwarzwald, 2014

Holz, Stahl

Der Entwurf für das neue Zentrumsgebäude des Nationalparks ist ein Symbol des verantwortungsbewussten Umgangs mit der Natur. Minimalinvasiv nimmt es sich gegenüber der Natur im Sinne eines sanften Tourismus zurück. Es ist bewusst keine "Landmark" und trotzdem ein angemessenes und repräsentatives Zentrum für den Nationalpark Schwarzwald. Ziel des Konzepts ist eine maximale Verzahnung von Gebäude und Wald. Analog zur Darstellung von Baumkronen in Übersichtsplänen besteht das Gebäude aus kreisförmigen Baukörpern, den “Baummodulen”. Während die Äste eines Baumes hauptsächlich biegebeansprucht werden ist die Geometrie der verzweigten Stütze statisch darauf optimiert vertikale Lasten mit reinen Druckspannungen abzutragen. Die Analogie zum Baum leitet sich in diesem Projekt daher nicht aus der Lastableitung, sondern durch die funktionale Integration von Haustechnik in die Tragstruktur her. Regenwasser wird durch die verzweigten Stützen gesammelt und unter das aufgeständerte Gebäude geführt, wodurch sich die Vegetation ungestört weiterentwickeln kann.

Auftraggeber: Land Baden-Württemberg et al. 
Architekt: andOffice
Leistungen: Tragwerksplanung
Planungszeitraum: 2014

up

up