Neuer FREIRAUM für FREIBERG, Freiberg am Neckar, 2018

Brücke, Holz, Massivbau, Membran, Stahl

Das Konzept „Neuer FREIRAUM für FREIBERG“ sieht eine Überbauung der Bundesautobahn A81 in Freiberg am Neckar in einem ersten zentralen innerstädtischen Abschnitt vor. Zwischen der Überführung der Württemberger Straße im Norden und der Unterführung der Bilfinger Straße im Süden wird über eine Länge von 450 m eine Überdeckelung der Autobahn in hybrider Leichtbauweise mit Wohn- und Bürogebäuden sowie öffentlichen Grünflächen vorgesehen. Diese qualitätsvolle Innenentwicklung erschließt eine zentrale innerstädtische Brache als Stadtquartier und schafft erstmals einen breiten Brückenschlag zwischen den bisher getrennten Teilgemeinden. Ein von Lärm- und Luftverschmutzung geprägter Einschnitt wird in hochwertigen Grün- und Wohnbereichen konvertiert. Es entsteht ein neues Wahrzeichen für die Innovationskraft der Stadt.

Fläche: ca. 2,9ha
Spannweite: ca. 65m

Auftraggeber: Stadt Freiberg am Neckar
Kollaboration: Leichtbau BW GmbH

up

up